26.07 - 31.07.2016

Aktuelles

Zurück

Wie man gut und sicher nach Campus Misericordiae in den Tagen 30. - 31. Juli kommt

2016-07-28 / Rzym

Wie man gut und sicher nach Campus Misericordiae in den Tagen 30. - 31. Juli kommt

Das Pilgern zum Ort der Nachtwache mit dem Heiligem Vater Franziskus nach Brzegi wird größtenteils zu Fuß stattfinden. Nur behinderte Personen mit bestimmten Genehmigungen können bis zum Campus fahren.

Einen Teil der Strecke kann man jedoch mit den verfügbaren Transportmitteln überwältigen.

Mit dem Zug

Die Züge fahren am 30. Juli 2016 zu den Haltestellen Kraków Swoszowice,  Kraków Bieżanów,  Kraków Płaszów, Dworzec Główny sowie Podłęże. Von dort kann man den öffentlichen Personennahverkehr nutzen und/oder zu Fuß gehen. Vom 30. Juli bis zum 1. August um 12.00 Uhr werden die Zughaltestellen Kokotów und Węgrzce Wielkie sowie zusätzlich die Haltestelle in Wieliczka ausgeschaltet.

Stadtverkehr

Der Stadtverkehr kann uns bis Bieżanowo, Mały Płaszów und Lesisko (in der Nähe von der Klasztorna Straße) bringen. Den weiteren Teil der Strecke werden wir zu Fuß bezwingen müssen. Man sollte darauf vorbereitet sein, dass der Stadtverkehr sehr voll sein wird und es sein kann, dass auch dieser Teil der Strecke zu Fuß bewältigt werden muss.

Mit dem Auto

Die Anzahl der Parkplätze für PKWs außerhalb Krakaus ist begrenzt und es kann nicht garantiert werden, dass diese Plätze für alle zur Verfügung stehen werden, die an ihnen interessiert sind.

Lokalisation der Parkplätze in Krakau: www.sdminformacjadrogowa.pl 

Mit dem Reisebus

Die Reisebusse verbleiben während des Treffens mit Papst Franziskus auf den vorgegebenen Parkplätzen.

Lokalisation der Parkplätze: www.sdminformacjadrogowa.pl 


Zugangsstrecken zum Campus Misericordiae

Es wurden konkrete Wege zum Ort der Nachtwache vorbereitet. Sie sind u.a. auf den Karten gekennzeichnet, die die registrierten Pilger erhalten haben. Man kann sie auch hier herunterladen:

www.krakow2016.com/campus-misericordiae-mapy

Alle Zugangsstrecken sind markiert. Auf jeder von ihr werden sich auch Freiwillige befinden, die benötigte Information geben werden. Die Länge der Strecke hängt davon ab, wo man anfängt. Man sollte sich aber auf ein paar Kilometer vorbereiten.

Wichtige Organisationsinformation

Der Zugang zu den Sektoren des Campus Misericordiae wird nur auf den gekennzeichneten Strecken möglich sein.

Diese Strecken sind mit Buchstaben, die zu den Ziel-Sektoren passen, markiert: Die Buchstaben A,B,C,D,E,F,G,H und J. Wir bitten um vorherige Prüfung der Strecke, die zu Eurem Sektor passt.

Die Änderung der Strecke verhindert den Eingang zum zugeteilten Sektor!

Wann sollte man zum Campus kommen?

Die Belegung der Sektoren ist den ganzen Samstag, den 30. Juli, möglich, so wie es auf den Eintrittskarten steht (dort, wo die Zeit des Eintritts in den gegebenen Sektor angegeben ist). Dies gilt auch für Sonntag, den 31. Juli, ebenfalls wie es auf den Eintrittskarten steht. Für „Nachzügler“ und Personen, die keine Eintrittskarte besitzen, werden die entferntesten, äußeren Sektoren offen sein. Pilger aus dem Sektor VIP sollten ca. drei Stunden vor Beginn der Feierlichkeiten kommen, Sektor 0 wird eine Stunde vor dem Treffen geschlossen.

Außerdem werden auf den Strecken Richtung Campus Informations- und Registrierungszentren offen stehen, an denen sich Pilger das Paket C und somit eine Eintrittskarte abholen können.

Aus Bieżanów gehen wir erst mit der Bieżanowska-Straße oder Teligi. Dann weiter auf Sucharskiego, vom  Mały Płaszów dann mit den Straßen: Lipska, Surzyckiego, Rybitwy, Botewa, Śliwaka, von Mogiły weiter mit der Klasztorna, Półłanki, Śliwiaka.


Diese Website verwendet Cookies. Bei Ihrem Aufenthalt auf dieser Website, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies.

Bestätigen