26.07 - 31.07.2016

Aktuelles

Zurück

Nacht bei den Dominikanern mit den Reliquien des Seligen Pier Giorgio Frassati

2016-07-28

Die Heilige Messe um 21.00 Uhr in der Basilika der Dominikanermönche eröffnete die Nacht der Anbetung.

„Heute beginnen wir die sehr lange vorbereitete Veranstaltung 'Nacht der Dominikaner-Heiligen' anlässlich des Weltjugendtages. Sie ist eine der Hauptveranstaltungen verbunden mit den Feiern des 800. Jubiläums des Dominikanerordens. Außer Gebet und Gesang wartet auf die Pilger u.a. eine Inszenierung der Leben von Heiligen, gespielt von Schauspielern und noch viele andere Überraschungen.“, sagte Grzegorz Gałązkiewicz, ein Freiwilliger, der die Veranstaltung vorbereitet.

Ein wichtiger Punkt der Veranstaltungen bei den Dominikanern ist die Gegenwart der Reliquien des seligen Pier Giorgio Frassati, welche auf die Stolarska Straße in Krakau aus Turin kamen. Die Kirche ist voller Pilger aus der ganzen Welt, die bei den Reliquien des Schutzpatrons der Jugend beten möchten.

„Wir kommen aus der einzigen weiterführenden Schule in den USA, deren Schutzpatron der Selige Frassati ist. Ich finde, dass wir von diesem Seligen vor allem lernen sollten, etwas von sich anderen zu geben.“, sagte Mark Pertuso aus Texas, USA.

„Bei den Dominikanern bete ich um Gesundheit für mich und meine Familie, aber auch um die Erkennung des eigenen Lebensweges. In den gleichen Intentionen bin ich zu meinem nach Madrid nun zweiten Weltjugendtag gekommen.“, erzählt Miguel Mastiby aus den Philippinen.

„Es gibt viele Aspekte, in welchen wir den Seligen Pier Giorgio nachahmen sollten. Man sollte vor allem daran denken, dass er jeden Tag die Heilige Kommunion empfing – egal, wie viel er dafür durchmachen musste. So wie er, sollten wir uns vor dem Leben und davor, was auf uns zukommt, nicht fürchten.“, sagt die Dominikanerschwester Mary Amata aus den USA, welche die Jugend in Holland evangelisiert.

Die mit dem Weltjugendtag verbundenen Veranstaltungen in der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit werden jeden Tag bis Samstag stattfinden.


Mateusz Fiedosiuk
Paulina Małota

Fot. Sandor Benke
Übersetzung: Monika Włoszczyk

Korrektur: Alexander Tyborski



Diese Website verwendet Cookies. Bei Ihrem Aufenthalt auf dieser Website, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies.

Bestätigen